Einen frohen Weihnachtsgruß zu versenden in einer Zeit, wo nichts mehr ist, wie es einmal war?

Wo es scheint, als wÀre die Welt ein wenig aus den Angeln gehoben?

Wo sich Angst breitmacht in unseren Herzen?

Wo die Geduld auf die Probe gestellt wird?

Wo man alles richtig sch

 findet?

„Jede Krise hat nicht nur ihre Gefahren, sondern auch ihre Möglichkeiten.“

Martin Luther King

Und was haben wir alles gelernt? Weihnachtskarten

mit WattestÀbchentechnik verschönern.

Videokonferenzen halten! Digitaler Austausch mit

Groß und Klein! Unentdeckte Talente kennengelernt,

die uns zum Staunen gebracht haben! Natur erlebt!

ZusammengehörigkeitsgefĂŒhl gespĂŒrt! Wir haben

getanzt, weil wir nicht mehr singen durften. Wir

haben es dunkel gemacht, weil es noch hell war

(St. Martin) und wir können nun ALLE sehr gut

„HĂ€nde waschen“ 😉 und vieles mehr!

FROHE WEIHNACHTEN

Vielen Dank fĂŒr die gefĂŒhlte SolidaritĂ€t und

 gute Zusammenarbeit im letzten Jahr und auf

 ein gesundes neues Jahr!

FĂŒr das Regenbogenteam

Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld.

Pythagoras

Empfohlene BeitrÀge